Der Verein Landkultur Bayern Mitte e.V. hat sich die Förderung von Kunst und Kultur und die Schaffung von Auftrittsmöglichkeiten für Künstler zum Ziel gesetzt, insbesondere innerhalb des Städtedreiecks München-Augsburg-Ingolstadt.
 
Der Verein wurde am 3. März 2018 mit Sitz in Hohenwart gegründet und ist inzwischen beim Registergericht Ingolstadt eingetragen.
 
Kontakt: landkultur@kulturbuero8.de
 
Der Verein Landkultur Bayern Mitte e.V. ist dabei der Träger für verschiedene Projekte, die an unterschiedlichen Orten unter einem gemeinsamen Dach realisiert werden:
In Aichach agiert das Theater Weiss, das bei der Landesausstellung 2020 verschiedene Beiträge einbringt.
In Scheyern westlich von Pfaffenhofen wurde das Ilmbrettl als Kleinkunstbühne im Schyrensaal in Kooperation mit der Klosterschenke für namhafte Künstler und immer wieder auch Nachwuchsakteure etabliert.
In Winkelhausen holt die Reihe "Kultur im Winkel" sechsmal pro Jahr in Kooperation mit dem Gasthof Zu Müllers Stars aufs Land.
In Hohenwart wird das kulturelle Leben von Zeit zu Zeit über eine Kooperation mit dem Metzgerbräu ergänzt.
 
Die Backoffice-Arbeiten übernimmt dabei das Kulturbuero 8 in Schrobenhausen, das sowohl dem Verein Landkultur Bayern Mitte e.V. als auch dem Verein Freunde der alten Musik e.V. zuarbeitet. Das so geschaffene Netzwerk kommt auch einigen Künstlern zugute, denen das Büro so den Rücken freihält, dass sie sich stärker auf das Wesentliche konzentrieren können: auf das Kunstschaffen.
 
Der Verein Landkultur Bayern Mitte e.V. ist Mitglied im Verband für Popkultur in Bayern e.V.
 
Der Verein erfährt von vielen Seiten ideell und auch materiell Unterstützung, unter anderem beim Webhosting von msfuture.de, von den Sparkassen Aichach-Schrobenhausen und Pfaffenhofen und von vielen anderen. Herzlichen Dank dafür.